ADHS - Akupunktur-Sprechstunde

ADHS - Konstrukt, 'Störung' oder Persönlichkeitsmerkmal?

Mittlerweile sind sowohl zahlreiche genetische Aspekte sowie neurobiologische Besonderheiten bekannt, die zu den Haupterscheinungen dessen führen, was unter dem Begriff 'ADHS' subsummierbar ist (also Hyperaktivität/ Impulsivität, aufmerkamkeitsdefizit-assoziierte Themen oder die Kombination aus den beiden Bereichen sowie höchstwahrscheinlich ein mehr oder weniger stetig höherer Stresslevel).

Stimmen, die postulieren, ADHS sei 'nur eine Erfindung' oder ein Konstrukt, müssen daher hier klar disqualifiziert und ins Off verwiesen werden.

Dennoch lässt sich hinterfragen, dass Menschen mit einer ADHS-Persönlichkeit per se der (leider immer noch in gewissem Maße stigmatisierende) Stempel einer 'Störung' oder gar 'Krankheit' aufgedrückt wird.

Ab wann einer Besonderheit/ einer Abweichung vom als 'normal' erachteten ein Krankheitswert zugesprochen wird, ist stets von mehreren Faktoren abhängig.

Somit sind psychologische/ medizinische Klassifikationschemata wie das ICD-10/11 oder das DSM-IV/V immer auch ein Spiegel der jeweiligen gesellschaftlichen und politischen Paradigmen ihrer Zeit.

Die begriffliche Unterscheidung in ADHS und ADS, die im deutschsprachigen Raum mitunter noch zu finden ist, wird übrigens international nicht mehr verwendet. Sie wurden durch die Benennung der 'Sub-Typen' Typ Hyperaktivität/ Impulsivität, aufmerkamkeitsdefizit-assoziierter Typ bzw. kombinierter Typ abgelöst.

Uneinig ist die 'Fachwelt' derzeit noch, ob neben der genetischen Vorveranlagung auch bzw. in welchem Maße ein 'Symptomatisch werden' des betroffenen Menschen 'genetisch angelegt' ist oder ob dies trotz vorhandener 'genetischer Veranlagung' primär von individualpsychologischen/ sozialisatorischen/ systemischen Faktoren abhängt (vergleiche Faraone and Larsson, 2019).

Ob man ADHS nun als von der neurotypischen Norm abweichende Besonderheit (Stichwort Neurodiversität), als Störung oder gar als Krankheit begreifen möchte, in einem Punkt sollte Einigkeit bestehen: Wenn mit einer ADHS-Diagnose Symptome einhergehen, die einen erheblichen Leidensdruck für die Betroffenen implizieren, muss den betroffenen Menschen geholfen werden.

    2021 Praxis im Gängeviertel

    Impressum

    Datenschutzerklärung