ADHS - Akupunktur-Sprechstunde

Welche Hilfe kann die Akupunktur Menschen mit symptomatischem ADHS bieten?

Gemäß der praktischen Erfahrung vieler CM-Therapeut*innen (in Deutschland Heilpraktiker*innen und Ärzt*Innen) und mittlerweile etlicher Forschungsarbeiten kann Akupunktur einen positiven Einfluss auf die ADHS-Kernsymptomatik (Hyperaktivität/ Impulsivität; reduzierte Aufmerksamkeit) haben.

Darüber hinaus liegen Erkenntnisse vor, daß Akupunktur einen positiven Einfluss auf das Erleben von/ den Umgang mit Stress haben kann. Angesichts dem häufig dauerhaft erhöhten Stresslevel vieler Menschen mit 'ADHS-Besonderheiten' und dem damit verbundenen Leidensdruck eröffnet sich hier ein möglicherweise bedeutungsvolles Potential.

Zudem handelt es sich bei der lege artis angewandten Akupunktur um eine nebenwirkungsarme bis -freie Therapieform.

Dies ist relevant, weil bezüglich der Therapie mit z.B. Psychostimulanzien wie MPH/ Ritalin etc. bisher noch zu wenige Daten vorliegen, um das möglicherweise bestehende Risiko einer Langzeitanwendung angemessen beurteilen zu können (vergleiche Frederiksen and Peleikis, 2015).

    2021 Praxis im Gängeviertel

    Impressum

    Datenschutzerklärung